Die Burkinaben

Die Burkinaben – freundlich und immer einen Scherz auf den Lippen

Die Burkinaben sind ein lustiges und immer zu Späßen aufgelegtes Volk. Sie nutzen jede Gelegenheit, um zu feiern und zu tanzen. Meist trifft sich dann der gesamte Familienclan, eine gute Gelegenheit, um die Bande aufzufrischen.

Man sieht sich schließlich nicht so oft, da die Strecken entweder mit dem Bus (und diese fahren sehr unregelmäßig) oder zu Fuß zurückgelegt werden müssen. Ein Auto besitzen nur wenige Burkinaben, wenn überhaupt wird Moped gefahren.

Die funktionierenden Familienbande, die vorhandenen Dorfgemeinschaften und der Zusammenhalt unter den einzelnen Volksgruppen gepaart mit dem Willen gemeinsam das Leben zu meistern sorgt dafür, dass es relativ wenig Kriminalität und religiöse Konflikte im Land gibt.

Die Burkinaben begegnen einem offen, interessiert und ziehen den Besucher durch ihre Menschlichkeit in ihren Bann. Ein Schwätzchen mit einem völlig Unbekannten ist eine ganz normale Sache und so lassen sich die Burkinaben Ihre Lebensfreude auch nicht durch die widrigen Lebensumstände vermiesen, im Gegenteil, sie haben immer einen "Scherz auf den Lippen".